Der Besuch der gesperrte Zone gestaltet sich von Jahr zu Jahr schwieriger. Unsere ersten Reisegruppen konnten sich mit der touristischen Öffnung der Zone 2010/2011 noch relativ frei bewegen. Mit dem touristischen Boom wird diese Bewegungsfreiheit (sofern der Grund der Reise auch die Besichtigung der verlassenen Gebäude war) immer weiter eingeschränkt. Der Besuch der Gebäude ist offiziell nicht gestattet. Das Betretungsverbot wird inzwischen durch regelmäßige Patrouillen und durch Kameras überwacht. Daneben gibt es Reiseanbieter, die andere anschwärzen, so das Verbot umgangen wird. Wilder Westen in der gesperrten Zone.

Doch Fakt bleibt: der Besuch der gesperrten Zone ist auch ohne den Besuch bestimmter Gebäude interessant. Bei unseren Exkursionen finden wir aber auch immer Möglichkeiten Gebäude zu betreten. Je mehr Tage Sie für eine Besuch einplanen, desto größer ist die Chance auch bestimmte (Wunsch-) Gebäude zu betreten.  

Video: "Tanz der Fotografen" / Martin Kaule 2018